BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Neuregelung des Fahrplanangebotes ab dem 1.2.2021 für Montag bis Freitag

29. 01. 2021

Das Kultusministerium hat nun doch kurzfristig am 27.1.2021 entschieden, ab dem 1.2.2021 die Abiturklassen und bestimmte Abschlussklassen der Berufsschulen im Wechsel in Präsenzunterricht zu beschulen. Die übrigen Schüler bleiben weiter daheim. Das betrifft auch die Abschlussklassen der Real- und Mittelschulen.

 

Die Verkehrsunternehmer im LAVV haben sich rasch der neuen Situation angepasst und fahren montags bis freitags vom 1.2. bis 12.2.2021 grundsätzlich wie an Schultagen. Für folgende öffentliche Buslinien gibt es eine davon abweichende Regelung, da hier keine Schulstandorte der genannten Schulen betroffen sind:

 

Was der Stadtbusverkehr betrifft, so fahren lediglich die Schülerlinien 503 und 523 (reine Verstärker auf der Achse Hauptbahnhof – Am Lurzenhof), 525 (Grundschule Nikola) und 569 (Staatliche Realschule) nicht.

 

Im Regionalbusverkehr fahren folgende Linien nach dem Ferienfahrplan:

Linien 202, 204, 206, 207, 610, 611, 635 und 639 der Fa. Amberger

Linie 205 der Fa. Richard Petz

Linien 618, 619, 628 und 637 der Fa. Speckner

 

Für die Linie 316 der Fa. Held gilt eine Sonderregelung, die Sie unter https://www.landkreis-landshut.de/Landkreis-Einrichtungen/Aktuelles

einsehen können.

 

Ab dem 15.2.2021 ist eine Neuregelung des Unterrichts zu erwarten. Dann können sich auch wieder die Fahrpläne ändern.