Verstärkerbusse im Linienverkehr ab 11.1.2021 wegen der Corona-Pandemie

30. 12. 2020

Stadt und Landkreis Landshut haben im Herbst 2020 laufend besonders die Auslastung der Busse beobachtet, die viel von Schülern genutzt werden. Es ist ein Erfolg, dass nach den Weihnachtsferien weitere Fahrten verstärkt werden können. Die aktuellen Fahrpläne der Verstärkerbusse für den Zeitraum ab dem 11.1.2021 finden Sie im Download (Stand vom 28.12.2020).

 

Wichtig ist für Fahrgäste jedoch weiterhin, dass die Verstärkerbusse ebenso kostenpflichtig sind wie die LAVV-Fahrten, die sie verstärken. Mit anderen Worten: Der LAVV-Tarif gilt auch auf den Verstärkerbussen. Wer kein Ticket hat, sollte bitte in die Linienbusse einsteigen und nicht in die Verstärker.

 

Die Verstärkerbusse sind wichtig, um die Kapazität zu erhöhen, und damit die Abstände zwischen den Fahrgästen zu vergrößern. Aber ein Mindestabstand von 1,5 m kann nicht garantiert werden. Weil es im Busverkehr nur eine Abstandsempfehlung gibt, hat die Staatsregierung die Pflicht eingeführt, Mund und Nase zu bedecken. Damit ist das Risiko minimiert, sich mit Corona anzustecken.