+49 (0)871 408 2203
 

Corona Maßnahmen Stand 16.03.2020

16. 03. 2020

Um die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus für Fahrgäste und Fahrpersonal zu minimieren, und weil nun auch die Vorverkaufsstellen für die Busfahrscheine nicht mehr alle verfügbar sein werden, hat sich eine neue Situation ergeben. Im Linienverkehr des Landshuter Verkehrsverbunds (LAVV) gilt ab dem 17.03.2020 bis auf weiteres folgende Regelung:

 

  1. Der Fahrscheinverkauf im Bus wird ausgesetzt. An der Haltestelle wird die vorderste Tür nicht mehr geöffnet, d.h. der Ein- und Ausstieg ist dort nicht mehr möglich. Die Fahrgäste werden gebeten, an der hinteren oder mittleren Tür ein- und auszusteigen. Der Kontakt zum Fahrpersonal soll unterbunden werden.
  2. Das Kundenzentrum der Stadtwerke Landshut in der Landshuter Altstadt sowie der Stadtwerke-Info-Punkt am Hauptbahnhof verkaufen bereits ab Dienstag, 17.03.2020, keine Fahrscheine mehr. Die übrigen Vorverkaufsstellen sind vorläufig noch offen.
  3. Aufgrund der eingeschränkten Möglichkeiten besteht bald keine Notwendigkeit mehr, sich einen Fahrschein zu besorgen. Das Fahren ohne Fahrschein hat aufgrund der Ausnahmesituation keine negativen Folgen für den Fahrgast. Die Kontrollen im Bus sind derzeit ausgesetzt.